Entwerfen 1

E1 Einheit in Vielfalt

Course No.: 848106-1

Teaching: Christoph Opperer und Gilbert Sommer

Espace Autre | Construction autre

Der andere Raum | Die andere Konstruktion

In diesem Semester widmet sich das Institut für experimentelle Architektur.Hochbau der Suche nach dem anderen Raum und der anderen Konstruktion.

‘Espace Autre’ ist ein von Foucault in seinen frühen Schriften geprägter Begriff. Er verweist auf einen Raum, der eine andere Zeitlichkeit und Befindlichkeit hat als der uns in der Alltäglichkeit umgebende Raum. Welches sind mögliche Qualitäten eines Raumes, … more

E1 DIE RÄUMLICHE KOMPON-ENTE

Course No.: 848106

Teaching: Susanne Zottl

█DIE RÄUMLICHE KOMPON-ENTE
█Abstract
Ziel dieses Entwerfens ist es, Raum aus etwas heraus zu schaffen, das auf
den ersten Blick nicht dazu geeignet scheint, Raum zu schaffen. Im Prozess
der Erfindung befreien wir uns zunächst von vertrauten Mustern und begeben
uns auf ungewohntes Terrain.
Menschliche Zivilisation und die Elemente – Wasser, (Sonnen)Licht, Luft,
Feuer, etc. – oszillieren zwischen Nutzen und Bedrohung, wobei das fragile
Gleichgewicht zu kippen droht. Nicht im Kampf gegen ein Element, … more

E1/M1 WS 21/22 Vertical Studio

Course No.: Bachelor LV848106 & LV848107, Master LV848155 & LV848157

Teaching:
E1- Gruppe 0: Mümün Keser, Karolin Schmidbaur, Martin Zangerl
M1: Markus Malin, Karolin Schmidbaur, Gonzalo Vaillo- Martinez
SE: Moritz Heimrath, Clemens Preis

First Meeting: Wednesday, 7.10.2021, 10:00, Hochbau Institute

Model Behavior*

Unter dem Titel ‘Model Behaviour’ sprechen wir die Wechselwirkung von Architektur an. Hier ist gemeint die die Umwelt betreffende Funktion von Architektur (die Bedeutung des Wortes ‘Modell’ im Sinne eines Vorbildes, also vorbildlichen Verhaltens, ist hier bewusst auch angesprochen), aber auch … more

Entwerfen E1 – Gruppe 1

Course No.: 848106 & 848107
Teaching: Susanne Zottl, Norbert Steiner

First Meeting: Thursday, 7.10.2021, 10:00, Hochbau Institute

Resilienz und Reaktionsfähigkeit in der Architektur klingen wie ein Oxymoron. Schwerfällig, träge in ihrer Entwicklung wirkt diese jahrtausendealte Disziplin. Es ist nicht vorhersehbar, wohin sich unsere Umwelt, unsere Gesellschaft und unser gebautes Umfeld entwickeln werden. In jedem Fall werden uns dabei jene Strukturen begleiten, die auf sich ständig wandelnde Ansprüche, auf sich immer weiter entwickelnde Zielvorstellungen und auf alles, was wir aus heutiger Sicht … more