SE Hybride Prozesse

Teching: Martin Zangerl

In einem ergebnisoffenen Prozess werden analytische Methoden und Interpretationstechniken entwickelt, die produktive Übersetzungsschritte zwischen Medien ermöglichen.

Die vertiefte Auseinandersetzung mit 3D-scanning und dem Potential von Punktwolken bilden die Grundlage, um von einer Ideenskizze im physischen Modell über digitale Studien zu einer spekulativen Architektur zu gelangen. Die Frage ist, wie uns digitale Technologien neue Wege der Materialisierung und Tektonik erschließen können.

Weiters wollen wir in diesem Zusammenhang AR (Augmented Reality) in den Entwurfsprozess einführen. Diese Technologie soll uns … more

E2/M2 Whats the difference?

E2 848126 Gruppe 1 | M2 848188

Prototypische Rauminstallationen in 1:X – 1:1

Thema

In diesem Semester entwerfen, konstruieren und bauen wir physisch erfahrbare und begehbare prototypische Rauminstallationen im Maßstab 1:X – 1:1. Individuelle Arbeiten werden dabei als gesamträumliche Konfiguration/Komposition zueinander in Beziehung gesetzt und innerhalb einer abschließenden Ausstellung der Öffentlichkeit zugänglich und erlebbar gemacht. Es soll ein Raum unterschiedlicher Eindrücke, eigener Zeitlichkeit und Begrifflichkeit entstehen, der traditionelle und zeitgemäße Fragestellungen der Architektur aufgreift und reflektiert. Ziel des Semesters ist … more

proxima centauri

Auf der Suche nach anderen Dimensionen der Ordnung

Vortrag: Donnerstag, 19.01.2023, 19:00 Uhr im AUT

https://aut.cc/veranstaltungen/vortrag-karolin-schmidbaur

Die u. a. als Partnerin bei Coop Himmelb(l)au international tätige Architektin und Forscherin Karolin Schmidbaur ist seit 2017 Professorin am Institut für experimentelle Architektur.Hochbau der Universität Innsbruck und seit 2021 Vorstandsmitglied im aut. Grund genug, sie zu einem Vortrag einzuladen, bei dem sie ihre architektonische Herangehensweise skizzieren wird.

Das Bild des Proxima Centauri – des der Sonne am nächsten stehenden, bekannten Sterns – steht … more

sophia builds _ Architekturtage 2022

Antworten auf diese Fragen geben zwei am Institut für experimentelle Architektur/Hochbau der Universität Innsbruck entwickelte Design-Build Projekte: „Chamäleon“ und „TAKKA“.

Mit dem Auftrag und Wissen, dass Lernprozesse in engem Zusammenhang mit den räumlichen Umgebungen stehen, in denen sie stattfinden, und die neuen Visionen für die Bildung des 21. Jahrhunderts auch eine räumliche Entsprechung finden müssen, arbeitet das Institut für experimentelle
Architektur/Hochbau in Kooperationen mit der Pädagogischen Hochschule Tirol (PHT) und der Marktgemeinde Nenzing.

In jeweils interdisziplinär begleiteten Studierendenwettbewerben wurden experimentelle … more

sophia builds _ Lange Nacht der Forschung

Antworten auf diese Fragen geben zwei am Institut für experimentelle Architektur/Hochbau der Universität Innsbruck entwickelte Design-Build Projekte: „Chamäleon“ und „TAKKA“.

Mit dem Auftrag und Wissen, dass Lernprozesse in engem Zusammenhang mit den räumlichen Umgebungen stehen, in denen sie stattfinden, und die neuen Visionen für die Bildung des 21. Jahrhunderts auch eine räumliche Entsprechung finden müssen, arbeitet das Institut für experimentelle
Architektur/Hochbau in Kooperationen mit der Pädagogischen Hochschule Tirol (PHT) und der Marktgemeinde Nenzing.

In jeweils interdisziplinär begleiteten Studierendenwettbewerben wurden experimentelle … more

sophia builds – Ausstellung in der PHT

Zu sehen sind 12 Bachelorarbeiten aus dem Studiengang des Institutes für experimentelle Architektur I Hochbau aus dem Studienjahr 2020/21 und ein Mock-Up des Siegerprojektes, welches in einem offiziellen Juryverfahren aus den 12 Studierendenprojekten ausgewählt und für die Umsetzung auf dem Grundstück der Pädagogischen Hochschule Tirol geplant wurde.

Mock-Up des Siegerprojektes

Fotorechte: Günter R. Wett

Ausstellung in der PHT

Fotorechte: Günter R. Wett

Team sophia builds

more

sophia builds Jurierung

Aus 12 Studierendenprojekten entwickelt und entworfen in Teams aus je zwei Studierenden im Rahmen ihrer Bachelorarbeit am Institut für experimtentelle Architektur I Hochbau im Studienjahr 2020/21, wurde nach intensivem Diskurs einer hervorragend besetzten Jury, gebildet aus VertreterInnen der Pädagogischen Hochschule und ArchitektInnen einstimmig das Projekt Chamäleon von Maja Link und Valentin Fick für den ersten Platz ausgewählt und der BauherrIn zur Realisierung empfohlen. Anerkennungspreise wurden an die Projekte NOLiA, PILLARS LEAD und break the cycle vergeben.

Jury

PHT (Nutzer): … more

Chamäleon




Verortung




Lage und Außenräume

Das Chamäleon ist frei auf der großen Wiese platziert. Rund um das Gebäude entstehen Zonen unterschiedlicher Qualitäten, die in starker Beziehung zum Gebäude stehen. Im Südwesten wird ein klimafitter Mikrowald entstehen, der einerseits Schatten spenden wird und andererseits einen Bezug zur Natur herstellen soll. Das Bauwerk verschmilzt mit seiner Umgebung. Westseits bleibt eine große Wiese erhalten, die Raum für Bewegung und Spielen bietet und zusammen mit der Terrasse des Chamäleons als Freiklasse genutzt werden … more

New Dimensions of Order

In times of change, the question arises how positive transformation can be supported and shaped. The forces influencing transformation are not concepts or specific projects and ambitions, but changing values, a changed attitude that we take towards the world and ourselves. They form the basis of our motivations and actions and can thus bring about transformation – a fundamental change brought about from within.